Schmieren, Fetten, Verschleiß mindern - Tips für RC-Car Getriebe

Ferngesteuerte Modellautos egal ob Onroad oder Offroad sind aus technischer Sicht absolute HIGHTECH Geräte welche man sonst nur im großen Motorsport findet.

Die Belastungen die im Renneinsatz auf das Material wirken kann man nur erahnen wenn man einmal Zeitlupenaufnahmen gesehen hat.

Hohe Belastungen erfordern auch eine hohe Qualität bei der Wartung!

Die Kräfte die zum Beispiel auf ein 90° Umlenkgetriebe bestehend aus Tellerrad und Triebling entstehen sind extrem.
Bei voller Drehzahl wird beim Aufsetzen das Getriebe abgebremst und beim Beschleunigen werden sofort wieder Kräfte frei, die nur erstklassiges Material aushält.

Nicht selten tauchen in unterschiedlichen RC Foren einzelne RC-Car Piloten auf die immer wieder die Frage stellen, mit was man am besten Tellerrad und Triebling schmiert.

Kein Rennfahrer würde normale Straßenreifen auf einen GT Sportwagen montieren!

Wer sein ferngesteuertes Modellauto vernünftig wartet und dem Umstand entsprechendes Material verwendet, wird lange ohne Problem dieses betreiben können. Tips wie "Da kannst Du jedes x-beliebige Fett verwenden, es muss nur viel sein" sind in ihrer Aussage schlichtweg schlecht.

Hohe Haftfähigkeit

Im Motorsport gibt es Fette die über eine hohe Haftfähigkeit verfügen, genau diese sind in unserem Fall für Tellerrad und Triebling gut geeignet.

Hohe Druckfestigkeit

Der Druck der beim Beschleunigen zwischen den einzelnen Zahnrädern und damit auf das verwendete Schmierfett wirkt ist enorm. Sobald das verwendete Schmierfett dem Druck nicht standhält, existiert auch keine Schmierwirkung, das heißt die Reibung steigt und damit der Verschleiß.

Mit was soll ich mein Tellerrad fetten?

Eine eindeutige Antwort gibt es auf diese Frage nicht, da es unzählige Schmierfette gibt. Im RC Baukasten liegt oftmals wie bei Mugen, oder Team Losi ein geeignetes Fett bei.
Team Losi beispielsweise verwendet hochwertiges Graphitfett, welches sehr gut geeignet ist, von der Haftfähigkeit jedoch nicht wirklich überzeugen kann.
Wir haben über viel Jahre unterschiedlichste Sprühfette mit Graphit-, Keramik- oder PTFE-Partikeln probiert und sind seit 2009 bei MOTOREX Chainlube Racing hängen geblieben.

Warum ist MOTOREX CHAINLUBE RACING so gut für RC-Cars?

Motorex Chainlube Racing ist ein weisser Kettenschmierstoff speziell für Motocross Motorräder entwickelt.
Moderne Motorradketten müssen extreme Belastungen aushalten, gerade dann wenn Sie auf einem Motocross Motorrad eingesetzt werden. Sand, Kies, Wasser und viele andere Störfaktoren setzen der Kette zu. Wer sich diese Bedingungen vor Augen hält versteht, was ein moderner Kettenschierstoff leisten muss.
Motorex Chainlube Racing ist ein extrem dünnflüssiges Kettenspray, das nach dem Ablüften und trocknen einen Wachsartigen Schutz bildet, der Schmutz nicht bindet, hohe Haftfähigkeit aufweist und durch die enthaltenen PTFE Partikel eine hohe Schmierung erzielt.

Alle Eigenschaften von Chainlube Racing sind perfekt für unser Tellerrad / Triebling Getriebe!

Anwendung von Motorex CHAINLUBE RACING

1. Tellerrad und Triebling müssen sauber sein (Bremsenreiniger)

2. Die Dose Motorex Chainlube Racing muss sorgfältig geschüttelt werden

3. Auf das Tellerrad, wird Chainlube Racing aufgesprüht, so dass es das Komplett Zahnrad sauber bedeckt (siehe Bild)

4. Lasse das Differential für ca. 20 Minuten stehen, du wirst sehen, wie der Schmierstoff langsam austrocknet.

5. Nach dem Trocknen kann das Diffential verbaut werden.

Wir verwenden und empfehlen Motorex Produkte seit 2009!

RC Modellbau Online Shop - www.modellbau-offner.de Cookie-Politik

Dieser Shop verwendet Cookies - sowohl aus technischen Gründen, als auch zur Verbesserung Deines Einkaufserlebnisses. Wenn Du den Shop weiter nutzt, stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. (mehr Informationen)