Begriffe wie CC/CV einfach erklärt

Battery Pack – Akku-Pack

Mehrere Einzelzellen die so miteinander verbunden sind (verlötet), dass sie entweder die gewünschte Gesamtspannung erreichen, oder die Kapazität erhöht wird – oftmals auch beides.

 

Sub-C

Die typische Größe einer wiederaufladbaren Ni-MH-oder Ni-Cd-Akkus für den Einsatz in einem RC-Auto, LKW oder Boot. Eine Sub-C ähnelt einer herkömmlichen Alkali-Batterie C-Größe, ist aber etwas kleiner.

 

Ni-MH

Diese Abkürzung steht für Nickel-Metall-Hydrid, eine chemische Verbindung die in wiederaufladbaren Batterien verwendet wird. Ni-MH-Akkus haben eine verbesserte Leistung und Lebensdauer im Vergleich zu Ni-Cd-Akkus. Ni-MH-Akkus haben fast keinen “Memory”-Effekt und können mehrfach an einem Tag ohne nachteilige Auswirkungen auf die Gesamtleistung des Packs ge- und entladen werden. Sie sind auch umweltfreundlicher und leichter zu entsorgen.

 

Nennspannung 4.8V - vierzelliger NiMh-Akku

Die Nennspannung eines konventionellen 4-Zellen-Ni-MH-oder Ni-Cd-Akkus. Dies wird durch Multiplikation der Spannung der einzelnen Zellen (1,2 V) mit der Anzahl der Zellen (4) erreicht.

 

Nennspannung 7.4V - zweizelliger (2S) LiPo-Akku

Die Nennspannung eines 2-Zellen (2S) Li-Po Akku. Dies wird durch Multiplikation der Spannung der einzelnen Zellen (3,7 V) von der Anzahl der Zellen (2) durchgeführt.

 

Nennspannung 11.1V - dreizelliger (3S) LiPo-Akku

Die Nennspannung eines 3-Zellen-Li-Po Akkus. Dies wird durch Multiplikation der Spannung der einzelnen Zellen (3,7 V) von der Anzahl der Zellen (3) durchgeführt.

 

mAh (Milliampere Stunde)

Eine Maßangabe für die Kapazität eines Akkus. Je größer die Zahl der Milliampere, desto länger kann der Akku belastet werden.

 

Ladeverfahren CC / CV

Constant Current / Constant Voltage. Dieses Ladeverfahren ist für Li-Po-Akkus notwendig und in ähnlicherweise von KFZ-Ladegeräten bekannt.

 

Minus-Delta-U Ladeverfahren

Ein weit verbreitetes Verfahren zur Endabschaltung bei Ladegeräten.

 

Das Minus-Delta-U Ladeverfahren ist im Modellbau als Delta-Peak-Abschaltung bekannt. Man nutzt ein besonderes Charakteristikum von NiCd und auch NiMH-Zellen um den Ladevorgang zu beenden.

Bei diesen Zellen beginnt die Zellenspannung abzusinken sobald die 100%-ige Kapazität erreicht ist. Durch ein leichtes Überladen der Zellen entsteht ein höherer Innendruck wodurch die Temperatur leicht ansteigt und der Innenwiderstand sich erhöht. Der daraus resultierende Spannungsabfall wird als sicheres Abschaltkriterium verwendet. Der Mikroprozessor steuert während des Ladevorgangs fortlaufend Spannungsmessungen und vergleicht immer die gegenwärtige Messung mit dem Wert der jeweils letzten Messung. Wenn nun bei der aktuellen Messung die Spannung um einen gewissen Wert vom bisher erzielten Höchstwert abfällt, schaltet der Mikroprozessor von Schnellladung auf Erhaltungsladung.

RC-Cars & more - Modellbau Offner Cookie-Politik

Dieser Shop verwendet Cookies - sowohl aus technischen Gründen, als auch zur Verbesserung Deines Einkaufserlebnisses. Wenn Du den Shop weiter nutzt, stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. (mehr Informationen)